Zum Inhalt
Gemeinsam für eine nachhaltige TU

Workshop-Reihe: Campus der Zukunft

Wie soll die TU Dortmund nachhaltiger werden? Wie sieht unsere Universität in der Zukunft aus? Lassen Sie uns gemeinsam kreativ werden und neues Lernen. Nach dem Motto "einfach machen" entwerfen wir in der jährlichen Workshop-Reihe "Campus der Zukunft" unter anderem Visionen und konkrete Projekte, die unsere Universität zu einer nachhaltigen Hochschule transformieren. Alle Mitglieder der TU sind willkommen sich in kreativer Arbeitsatmosphäre auf Augenhöhe einzubringen. Die entstehenden Projekte werden vom Nachhaltigkeitsbüro koordiniert und mit Engagierten und Freiwilligen umgesetzt.

Programm

Aktuell planen wir eine Präsenzveranstaltung mit Hygienekonzept im Seminarraumgebäude, werden uns aber der Coronasituation anpassen und den Workshop gegebenenfalls als Onlineveranstaltung durchführen. Für Mitarbeitende wird der Workshop als innerbetriebliche Weiterbildung angerechnet. Bei weiteren Fragen schauen Sie in den FAQ nach, oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Motivation

Die TU Dortmund als bedeutender regionaler Arbeitgeber und Einrichtung, in der viele junge Menschen ihre Zukunft formen, trägt eine besondere Verantwortung gegenüber dieser und der  zukünftigen Gesellschaft. Es gilt eine Zukunft zu gestalten, die die Kriterien einer ökologischen, sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit sowohl für die Beschäftigten als auch die Studierenden erfüllt. Neben dieser Zukunftsverantwortung muss die TU Dortmund auch die Klimaziele der Europäischen Union und des Bundes erreichen. Je früher diese Ziele erreicht oder übertroffen werden, desto besser für alle.

Um dieser Verantwortung gerecht zu werden und nachhaltige Innovation zu fördern, wird der mitgliederübergreifende Workshop "Campus der Zukunft" an der TU Dortmund veranstaltet. Durch ein möglichst ganzheitliches Betrachten des Themas Nachhaltigkeit sowie der Partizipation aller Gruppen werden Ansatzpunkte für Veränderung identifiziert. So können die Workshop-Teilnehmenden einen Überblick über das Thema gewinnen, strukturelle Zusammenhänge verstehen und die TU bestmöglich bei ihrer Transformation unterstützen.

© Alexander Müller​/​TU Dortmund

Der Workshop bietet als Plattform einen offenen Austausch unter den verschiedenen Statusgruppen der TU Dortmund. Dazu zählen Dozierende, Mitarbeitende aus Verwaltung und Forschung sowie Studierende gleichermaßen. Der Workshop findet jährlich an ein bis zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt und ist in mehrere thematische Blöcke gegliedert. Gemeinsame Mahlzeiten geben Raum für persönlichen Austausch und runden das Programm ab.

FAQ

Für eine Einschätzung der Lage halten wir engen Kontakt zum Pandemiebeauftragten der TU Dortmund. Die üblichen Sicherheitsregeln gelten auch bei dieser Veranstaltung. Weitere Informationen finden Sie im Corona-Portal.

Z.B. suchen wir für die Moderation von Kleingruppen Unter­stüt­zung von Frei­wil­li­gen, die diese wäh­rend des Work­shops leiten und die Zeit im Blick behalten. Wenn Sie sich so oder anders in den Work­shop einbringen wol­len, schreiben Sie dazu einfach eine kurze E-Mail.

Die Ergebnisse aus dem Workshop werden aufbereitet und veröffentlicht, die erarbeiteten Projekte weiterverfolgt und evaluiert. Zukünftig soll das Workshop-Format verstetigt werden und einmal pro Jahr stattfinden. So kann gewährleistet werden, dass Projekte erfolgreich umgesetzt werden und neue Ideen einfließen. Idealerweise bilden sich Projektgruppen, die zwischen den zu etablierenden Workshops die Umsetzung der Projekte vorantreiben.

Ansprechpartner für Rückfragen:

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.