Zum Inhalt

FAQ

Ein gestohlenes Fahrrad mit nur einem Lenker ist auf grünem Rasen angeschlossen. © Pixabay

Wenn Ihr Fahrrad gestohlen wurde, sollte der Diebstahl zuerst bei der Polizei Dort­mund angezeigt wer­den. Die Anzeige kann online oder auch telefonisch (0231 132-0) erfolgen.

Detaillierte Informationen zur Vorbeugung von Fahrraddiebstahl und Versicherungsschutz stellt der ADFC bereit.

Bitte melden Sie den Fahrraddiebstahl auch bei der TU Dortmund an das Bau- und Facilitymanagement (Kontakt: Christian Rehkopp, Tel.: 3349)

Die Fahrradselbsthilfewerkstatt des AStA bietet allen Studierenden und Hochschulangehörigen die Möglichkeit, ihre Fahrräder selbst zu reparieren. Das Angebot richtet sich an diejenigen, die sich zutrauen, selbst an ihrem Rad zu arbeiten, bei denen es jedoch aus Mangel an geeigneten Räumlichkeiten und Werkzeug scheitert. Auch wer sich bisher nie für die Funktionsweise der Kettenschaltung oder der Lichtanlage interessiert hat, ist dort richtig: Bei Bedarf gibt es Unterstützung bei der Reparatur. 

Die Fahrradselbsthilfewerkstatt befindet sich im Haus Dörstelmann am Campus Süd. Vom Hörsaalgebäude I bzw. der Archeteria aus erreichen Sie die Fahrradwerkstatt, indem Sie am gläsernern Rudolf-Chaudoire-Pavillion auf die Baroper Straße zugehen und dort rechts abbiegen. Nach einigen Metern ist auf der linken Seite die Einfahrt 43, der Sie bis zum Ende des Parkplatzes folgen. Dort steht das Haus Dörstelmann. Der Eingang zur Fahrradwerkstatt befindet sich auf der rechten Seite.

Mail: fahrradasta.tu-dortmundde

Instagram: https://www.instagram.com/recycle_asta_dortmund/

Aktuelle Informationen und Öffnungszeiten

Ja, das ist möglich. Hierzu ist es allerdings erforderlich, dass die Akkus in einer feuerfesten Akku-Tasche (z.B. Lipo Safe Bag) transportiert und aufbewahrt werden und sich keine brennbaren Materialien in unmittelbarer Umgebung zum Abstellort der Akku-Tasche befinden. Weiterhin dürfen die Akkus nicht am Arbeitsplatz geladen werden.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.