Zum Inhalt

Laufende Projekte

Vernetzung und Verantwortung

Nachhaltigkeitsbeauftragte

-
in
  • Projekte
  • 17 Partnerschaften zur Erreichung der Ziele
Weiße, hellblaue und dunkelblaue Punkte vor schwarzem Hintergrund, die mit goldenen Linien verbunden sind. © Pixabay

Jede Fakultät und jedes Dezernat benötigt spezifische Expertise und hat eigene Strukturen. Um Nachhaltigkeit als Grundprinzip der TU Dortmund zu etablieren, braucht es Menschen mit genau diesem Wissen sowie mit Begeisterung für nachhaltige Themen und Projekte. Deshalb sollen Nachhaltigkeitsbeauftragte in möglichst allen Einrichtungen benannt werden.

Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind eine Gemeinschaftsaufgabe. Eine komplexe Institution wie die TU Dortmund braucht also viele Menschen, die sich dem Thema verbunden fühlen. Langfristiges Ziel und Wunsch ist, Nachhaltigkeitsbeauftragte in allen Einrichtungen zu etablieren. Diese sollen den Dialog zu nachhaltigen Themen stärken und erste Ansprechpersonen für das Nachhaltigkeitsbüro sein. Fragen von Nachhaltigkeit in Lehre, Forschung und Betrieb können so gezielter beantwortet werden und eine nachhaltige Entwicklung der Institutionen zügiger voranschreiten. Sie können außerdem dazu beitragen, ein Netzwerk aus engagierten Mitgliedern der TU Dortmund aufzubauen und zu beleben.

Einige Fakultäten und Institute gehen bereits mit gutem Beispiel voran und haben Nachhaltigkeitsbeauftragte benannt. Die Übersicht dazu wird laufend aktualisiert.

Anfahrt & Lageplan

Der Campus der Technischen Universität Dortmund liegt in der Nähe des Autobahnkreuzes Dortmund West, wo die Sauerlandlinie A45 den Ruhrschnellweg B1/A40 kreuzt. Die Abfahrt Dortmund-Eichlinghofen auf der A45 führt zum Campus Süd, die Abfahrt Dortmund-Dorstfeld auf der A40 zum Campus-Nord. An beiden Ausfahrten ist die Universität ausgeschildert.

Direkt auf dem Campus Nord befindet sich die S-Bahn-Station „Dortmund Universität“. Von dort fährt die S-Bahn-Linie S1 im 20- oder 30-Minuten-Takt zum Hauptbahnhof Dortmund und in der Gegenrichtung zum Hauptbahnhof Düsseldorf über Bochum, Essen und Duisburg. Außerdem ist die Universität mit den Buslinien 445, 447 und 462 zu erreichen. Eine Fahrplanauskunft findet sich auf der Homepage des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr, außerdem bieten die DSW21 einen interaktiven Liniennetzplan an.
 

Zu den Wahrzeichen der TU Dortmund gehört die H-Bahn. Linie 1 verkehrt im 10-Minuten-Takt zwischen Dortmund Eichlinghofen und dem Technologiezentrum über Campus Süd und Dortmund Universität S, Linie 2 pendelt im 5-Minuten-Takt zwischen Campus Nord und Campus Süd. Diese Strecke legt sie in zwei Minuten zurück.

Vom Flughafen Dortmund aus gelangt man mit dem AirportExpress innerhalb von gut 20 Minuten zum Dortmunder Hauptbahnhof und von dort mit der S-Bahn zur Universität. Ein größeres Angebot an internationalen Flugverbindungen bietet der etwa 60 Kilometer entfernte Flughafen Düsseldorf, der direkt mit der S-Bahn vom Bahnhof der Universität zu erreichen ist.